Produkte
02/26/2019

Neues E-Motorrad schafft 320 Kilometer mit einer Ladung

Eine optionale Schnellladefunktion verspricht, den Akku des Bikes in einer Stunde fast vollständig zu laden.

Zero Motorcycles wird von Beobachtern oft als „Tesla der Motorradwelt“ bezeichnet und hat nun ein neues Motorrad vorgestellt. Das 2020 SR/F verfügt über einen luftgekühlten Motor und verzeichnet eine Leistung von 110 PS und ein Drehmoment von 190 Nm, wie das Unternehmen auf seiner Webseite angibt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 193 km/h, mit einer Ladung schafft man eine maximale Reichweite von 250 Kilometer. Ein optional ab Herbst erhältlicher „Power Tank“ soll die maximale Reichweite sogar auf 320 Kilometer erhöhen.

Diese Reichweite ist für den Stadtverkehr berechnet. In Kombination mit Autobahn bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 113 km/h soll die Reichweite ohne Power Tank immerhin noch 175 Kilometer betragen.

Standardmäßig dauert ein Ladevorgang zu einem Akkustand von 95 Prozent 80 Minuten. Wer sich für die Premium-Variante des Motorrads entscheidet, kann den Akku in bereits 60 Minuten voll aufladen. Inwieweit sich der Power Tank auf diese Zeiten auswirkt, ist aktuell noch unklar.

Updates

Ähnlich wie bei Tesla verspricht auch Zero Over-the-Air-Updates, wie Engadget schreibt. Sobald eine neue Software verfügbar ist, wird sie automatisch auf die Maschine gespielt. Per dazugehöriger App kann man seine Fahrten aufzeichnen und teilen.

Der Preis für die Standard-Variante liegt bei 18.995 US-Dollar, was aktuell etwa 16.725 Euro entspricht. Die Premium-Version kommt auf 20.995 Dollar, umgerechnet 18.485 Euro.