© Nissan

Produkte

Nissan zeigt Kleinbus mit integriertem Büro

Home Office war gestern: Inspiriert durch die Pandemie und durch ihre Auswirkungen auf den Arbeitsalltag hat Nissan ein neues Konzeptfahrzeug gezeigt, mit dem man das Büro überall dorthin fahren kann, wo einen Straßen hinbringen. 

Der Lieferwagen NV350 wurde mit einer Ausstattung konzipiert, die es einem erlaubt, entweder im Fahrzeug oder auf einer Art ausfahrbarem Balkon zu arbeiten. Jener kann einfach per entsprechender App in Position gebracht werden. Neben einem fixierten Drehsessel ist auch eine Kaffeemaschine integriert. Die Idee trägt die Bezeichnung Office Pod Concept.

Und wenn man sich überarbeitet fühlt, kann man sich auf eine Liege am Dach begeben und sonnenbaden oder im Schatten - den ein fix verbauter Sonnenschirm spendet - lesen.

Extras in dem Konzeptauto sind etwa ein transparenter Boden aus Polycarbonat in dem “Balkon” oder ein Handschuhfach mit einer integrierten UV-Lampe, mit der persönliche Gegenstände wie Smartphone oder Geldbörse desinfiziert werden können.

Eine Serienproduktion des Gefährts ist nicht geplant, es handelt sich um ein Show-Konzept, das für den Tokio Autosalon entworfen wurde, der heuer rein virtuell stattfand. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!