Produkte 30.05.2018

Nokia bringt neue Einsteiger-Smartphones

Nokia 5.1 © Bild: HMD Global / Nokia

HMD Global hat am Dienstag drei neue Nokia Smartphones vorgestellt, darunter eine Neuauflage des Nokia 2, das knapp 120 Euro kosten wird.

Das finnische Unternehmen HMD Global, das die Marke Nokia im vergangenen Jahr wiederbelebte, hat am Dienstag drei neue Nokia-Smartphone-Modelle im mittleren Leistungsbereich präsentiert.  

Das Nokia 5.1, ein Update des Nokia 5, verfügt über einen 5,5 HD+ Bildschirm und einen 2 GHz Mediatek opta-core Porzessor. Der Fingerabdrucksensor ist auf die Rückseite gewandert. Dort befindet sich auch eine verbesserte 16-Megapixel-Kamera. Die Frontkamera verfügt über 8 Megapixel. Neben den Farben Blau und Schwarz wird das Gerät nun auch in einer kupferfarbenen Version angeboten. Angeboten wird das Modell ab Juli mit 2 GB RAM und 16 GB Speicher für 189 Euro und mit 3 GB RAM und 32 GB Speicher für 219 Euro.

Nokia 3.1 © Bild: HMD Global, Nokia

Nokia 3.1

Auch das Nokia 3, das nach eigenen Angaben bislang erfolgreichste Modell der Firma, erhielt ein Update. Das neue Nokia 3.1 kommt mit einem 5,2 Zoll HD Display, die Kamera auf der Rückseite wurde auf 13 Megapixel erweitert. In den Handel kommt das Gerät im Juni für 139 Euro (2 GB RAM, 16 GB Speicher) und 169 Euro (3G RAM, 32 GB Speicher). Wie auch das Nokia 5.1 soll es als Andorid One-Gerät drei Jahre lang monatlich Sicherheitsupdates erhalten.

Nokia 2.1 © Bild: HMD Global / Nokia

Nokia 2.1

Ebenfalls überarbeitet wurde das Nokia 2. Das Nokia 2.1 verfügt über einen 4000 mAh Akku, der zwei Tage Laufzeit mit einer Ladung verspricht. Verbaut wurde ein schnellerer Qualcomm Snapdragon 425 Prozessor, 2 GB RAM und 8 GB Speicher. Der Bildschirm wurde auf 5,5 Zoll vergrößert. Das Nokia 2.1 läuft auf Android Oreo Go. In den Handel kommen soll es für knapp 120 Euro im Juli.

( futurezone ) Erstellt am 30.05.2018