Produkte
05.05.2015

Office 2016: Microsoft bringt öffentliche Preview-Version

Das kommende Office 2016 für Windows kann derzeit von jedem Interessierten kostenlos heruntergeladen und ausprobiert werden.

Nachdem eine Vorabversion für Entwickler und IT-Fachleute bereits Mitte März veröffentlicht wurde, bekommen nun auch Privatanwender die Möglichkeit, die neue Software für Windows auszuprobieren. Um das Software-Paket herunterzuladen, ist auch kein Office365-Abo notwendig. Alle weiteren Informationen sowie die Download-Links gibt es auf einer entsprechenden Microsoft-Webseite.

Office 2016 funktioniert auf Windows-Rechnern ab Windows 7. Voraussetzung ist jedoch, dass Office 2013 deinstalliert ist, da die beiden Versionen nicht parallel auf einem System laufen können. Das neue Office soll neben einem überarbeiteten Layout auch das simultane Editieren eines Dokuments von mehreren Autoren erlauben, wie man es etwa auch schon von Google Docs kennt. Diese Funktion ist in der aktuellen Preview allerdings noch nicht integriert. Eine detaillierte Übersicht mit allen Neuerungen ist hier zu finden.

Mac-Anwender können das neue Office bereits seit Anfang März testen. Fertig sein soll das neue Office planmäßig im Herbst.