Produkte
06.01.2014

Offiziell: Google bringt Android mit Partnern ins Auto

Wie bereits erwartet hat Google seine Partnerschaft mit mehreren Autoherstellern bekannt gegeben und will künftig sein Betriebssystem Android in Autos zum Einsatz bringen.

Google will sein dominierendes Smartphone-System Android mit Hilfe einer neuen Allianz ins Auto bringen. Der Internet-Konzern kündigte am Montag eine Partnerschaft mit den Autobauern Audi, General Motors, Honda und Hyundai an. Beteiligt ist auch der Chip-Spezialist Nvidia, der zur gleichen Zeit einen Prozessor speziell für selbstfahrende Autos präsentierte.

Open Automotive Alliance

Das Bündnis heißt Open Automotive Alliance (Offene Auto-Allianz) - eine direkte Anlehnung an den Namen der Open Handset Alliance, aus der Android hervorging. Die Partner wollen daran arbeiten, neue Formen der Integration von Android-Geräten im Auto zu ermöglichen. Zugleich solle Android für das Auto angepasst werden, um das Fahren sicherer und einfacher zu machen. Google testet bereits seit Jahren eine Flotte selbstfahrender Autos.

Schon vor dem Jahreswechsel war durchgesickert, dass Google im Rahmen der CES in Las Vegas die Zusammenarbeit mit Audi bekannt geben werde. Abgesehen von der Parnterschaft mit Google wird Audi auf der CES voraussichtlich auch ein selbstfahrendes Auto präsentieren. Dies soll jedoch nur für kurze Zeiträume in bestimmten Situationen selbstständig fahren.