Symbolbild: OnePlus 6T

© REUTERS/CARLO ALLEGRI

Produkte
01/03/2020

OnePlus: Concept Phone lässt die Kamera verschwinden

OnePlus will mit einer neuen Technologie herausstechen und hat sich mit dem Sportwagenhersteller McLaren zusammengetan.

Der chinesische Handyhersteller OnePlus verwendet für sein Concept Phone elektrochromes Glas, um die Kameralinse optisch verschwinden zu lassen. Gemeinsam mit Sportwagenhersteller McLaren will das Unternehmen auf dem Smartphonemarkt herausstechen. Das intelligente Glas ist beispielsweise auch im Autoglasdach des McLaren 720 S Supersportwagen eingebaut.

Das Prinzip ist einfach erklärt: Die Kameralinse auf der Rückseite des Smartphones wird unter das elektrochrome Glas angebracht. Wird ein elektrisches Signal ausgelöst, ändert sich sein Farbton, die Linse ist nicht mehr sichtbar. Die wird dann wieder sichtbar, wenn der Nutzer die Kamera-App öffnet.

OnePlus zeigt zwar einen kleinen Sneakpeak auf das Handy, allerdings nicht das neue Feature.

Vorerst keine Auslieferung

OnePlus will sein Concept Phone auf der CES 2020, die kommende Woche in Las Vegas stattfindet, vorstellen. Bei einem Konzept soll es aber vorerst auch bleiben – so plant OnePlus aktuell nicht, das Handy bald auszuliefern, wie Wired berichtet.

Concept One verfügt über eine 48 Megapixel Hauptkamera und einer 16 Megapixel Ultraweitwinkelkamera - die gleichen Spezifikationen wie beim OnePlus 7T Pro McLaren Phone. Einziges Update ist das intelligente Glas.