Produkte
07.01.2014

Panasonic stellt größtes 4K-Display und Föhn vor

Auf der CES stellt Panasonic seine Neuheiten für 2014 vor. Dazu gehören das größte 4K-Display der Welt, Kameras und ein Föhn.

Vor allem im Business-Bereich will Panasonic 2014 mit 4K-Produkten auftrumpfen. Die erste Ankündigung ist deshalb eine sechs Meter lange, gebogene Videowall, die sowohl konkave als ach konvexe 4K-Displays vereint. “Dieses Ding ist nur für Firmen interessant, es sei denn, sie sind Hedgefonds-Manager”, scherzt Joe Taylor von Panasonic auf der Pressekonferenz in Anspielung auf den zu erwartenden hohen Preis.

Auch die neue 4K-Varicam, die in den kommenden Monaten erscheinen soll, richtet sich an Profis. “Unsere 4K-Projektoren, die ebenfalls in Kürze erhältlich sein sollen, sind auch für Firmen gemacht. Wir wollen die Nummer Eins im Bereich Business-4K sein”, so Rance Poehler von Panasonic. Die neuen Überwachungskameras von Panasonic setzen ebenfalls auf Ultra-HD-Auflösung, wodurch sich die Zahl der nötigen Geräte für Firmen verringern soll.

Große und kleine Bildschirme

Eine neue Version von Panasonics 20-Zoll-4K-Tablet gibt es heuer ebenfalls, komplett mit i7-Prozessor, “Nvidia Quadro”-Grafik und Windows 8. Auch dieses Gerät soll vor allem Profis ansprechen, die große Datenmengen mit einem Tablet verarbeiten wollen. Das neue 7-Zoll Toughpad FZ-M1 ist dünner und leichter als seine Vorgänger und soll den Bedarf von Unternehmen nach mobilen, robusten Systemen decken. Für die Pferderennstrecke in Churchill Downs baut Panasonic das weltgrößte 4K-Display. Die 15.000-Quadratfuß-Anzeige (rund 1400 Quadratmeter) soll dieses Jahr fertig werden.

Auch bei den Fernsehern setzt Panasonic dieses Jahr ganz auf hohe Auflösungen. Die AX800-Serie bringt 4K-Fernseher von 58 bis 65 Zoll, später im Jahr soll auch ein Modell mit 85 Zoll erscheinen. Daneben präsentiert Panasonic aber auch neue Modelle mit 1080p-Auflösung. Alle FullHD und 4K-Fernseher sind mit der neuen Life+Screen-Technologie ausgestatter, Panasonics neuester Weiterentwicklung des Smart-TV-Konzepts. Gesichtserkennung und Sprachsteuerung sind die wichtigsten Komponenten. Die Fernseher sollen erkennen, wer vor dem Schirm sitzt und entsprechende Inhalte anbieten. Geht ein Nutzer am TV-Gerät vorbei, sollen wichtige Informationen für ihn in einer Info-Leiste angezeigt werden. Panasonic hat außerdem eine Partnerschaft mit Mozilla angekündigt. Es wird Fernseher mit FirefoxOS geben.

Bild und Ton

Eine am Körper tragbare 4K-Videokamera rundet das Ultra-HD-Angebot von Panasonic ab. Die Kamera ist wasser- und staubdicht und kann beispielsweise seitlich am Kopf befestigt werden. Mit der Fotokamera Lumix GX7 will Panasonic das Konzept der Hybrid-Fotografie vorantreiben. Im Audio-Bereich bringt Panasonic 2014 ein Multi-Room-Speaker-System, das per App bedient werden kann. In Zusammenarbeit mit dtsHD wird zudem an einer Streaming-Lösung für Surround-Sound in hoher Qualität gearbeitet.

2014 will Panasonic mit seiner “Beauty Line” zudem voll in den Körperpflege-Markt einsteigen. Ein Föhn ist das erste Produkt, das auf der CES präsentiert wird. Im Automobil-Bereich will Panasonic die kleinsten Head-Up-Displays der Welt präsentieren.