Produkte
02.08.2016

Pokemon Go: Mehr als 100 Millionen Downloads

Außerdem wird berichtet, dass einige Spieler erstmals das legendäre Pokémon Arktos bekommen haben.

Auch wenn Pokémon Go kürzlich alle Tracker verboten hat, stoppt das nicht den unglaublichen Erfolg der App. Noch Ende Juli hatte die App 75 Millionen Downloads - nun hat sie die Grenze von 100 Millionen durchbrochen, wie TechCrunch berichtet.

Zusätzlich soll kürzlich das erste legendäre Pokémon "gefangen" worden sei: Mehrere Spieler haben laut Spieletipps das Pokémon Arktos plötzlich in Ihren Account bekommen. Es wird gerätselt, was das zu bedeuten hat. Manche Spieler vermuten, dass das eine Aktion von Niantic sei, um den Hype noch weiter zu treiben.

Pokémon Go erreichte innerhalb von 19 Tagen 50 Millionen Downloads - Platz 2 und 3, Color Switch und Slither.io erreichten 50 Millionen innerhalb von 77 bzw. 81 Tagen. Laut App Annie generiert das Spiel mit In-App-Käufen einen täglichen Umsatz von 10 Millionen Dollar, jedoch kauft nur ein geringer Prozentsatz der Spieler die virtuellen Items. Schon jetzt nutzen Unternehmen die vielfältigen Möglichkeiten, welche Pokémon Go verfügt, um Ihr Geschäft zu promoten, wie etwa McDonalds oder Merkur.