Games
14.07.2016

Wiener McDonalds lockt Kunden mit Pokemon Go

Eine Wiener McDonalds-Filiale will mit einer Aktion Pokémon und Kunden anlocken. Der Konzern könnte auch einer der ersten Werbepartner des Pokémon-Go-Entwicklers werden.

Offiziell ist Pokémon Go hierzulande noch nicht verfügbar, dennoch dürfte es Schätzungen zufolge bereits mehrere tausend Spieler geben. Eine Filiale der Fast-Food-Kette McDonalds auf der Wiener Mariahilfer Straße macht sich diesen Hype nun zunutze. Die McDonalds-Filiale nahe des Museumsquartiers ist nämlich auch ein PokéStop. Die Betreiber der Filiale kündigten nun über Facebook an, dass sie von 13 bis 20 Uhr dort sogenannte Lockmodule platzieren werden. Diese erhöhen die Chance, dass Pokémon dort entdeckt werden können - und dürfte neben Pokémon wohl auch potentielle Kunden in die Filiale locken.

McDonalds-Österreich-Sprecherin Ursula Riegler bestätigte gegenüber der futurezone, dass die Aktion echt sei. Die Entscheidung dafür sei relativ kurzfristig gefallen, die Reaktionen darauf fallen bislang sehr positiv aus. Daher stehe einer möglichen Wiederholung nichts im Wege: "Wir werden das einmal beobachten, wie die Aktion verläuft. Wir können uns aber gut vorstellen, dass wir das noch öfter und in anderen Filialen machen", so Riegler.

Partnerschaft mit Niantic Labs

McDonalds ist wohlgemerkt nicht das erste Unternehmen in Österreich, das mit Pokémon Go wirbt. So bietet der Wiener Geschenkwarenladen Metaware 20 Prozent Rabatt, wenn man einen nahe gelegenen PokéStop mit einem Lockmodul versieht. Zudem wirbt der Autoteile-Händler Wolf damit, dass Pokémon-Go-Spieler ebenfalls 20 Prozent Rabatt erhalten und es in der Nähe seltene Pokémon geben soll.

Auch in den USA haben bereits zahlreiche Restaurants und Lokale ähnliche Aktionen veranstaltet. Geht es nach Pokemon-Go-Entwickler Niantic Labs könnte das eine künftige Einnahmequelle werden. Niantic Labs plant sogenannte "gesponserte Orte", die beispielsweise bei Filialen von Unternehmen platziert werden könnten. Laut Gizmodo könnte es sich beim ersten Partner passenderweise um McDonalds handeln. Ein Entwickler hat Text im Quellcode entdeckt, der auf eine Kooperation mit McDonalds hinweist. "Wir wissen derzeit nichts von einer derartigen Kooperation", erklärt Riegler gegenüber der futurezone.

Die futurezone wird zur Pokézone: Alle News, Infos und Tipps zu Pokémon Go findet ihr hier