Produkte
11.02.2015

Samsung Galaxy S6 Edge soll dreiseitiges Display haben

Das Samsung S6 Edge soll über zwei seitliche Displays verfügen. Die futurezone hat jede Menge Einzelheiten zum neuen Samsung-Flagschiff erfahren.

Laut Informationen, die der futurezone vorliegen, will Samsung sein neues Galaxy-S-Smartphone in zwei Varianten anbieten. Neben einer "normalen" Variante, soll das Galaxy S6 auch in einer Version mit einem dreiseitigen Display auf den Markt kommen. Das Samsung-Flagschiff mit Mehrfach-Display soll demnach Galxy S6 Edge heißen.

Ähnlich wie beim Galaxy Note Edge (hier im futurezone-Test) soll dabei der Bildschirm über die beiden seitlichen Kanten des Smartphones gehen. Dabei könnten die seitlichen Zusatzdisplays ebenso vor allem für die Anzeige von Benachrichtigungen und Quick-Menüs dienen.

Quad-HD Auflösung

Beide Geräte sollen mit einem 5.1-Zoll großen (Haupt)-Display ausgestattet sein. Geschützt werden die Bildschirme von Gorilla Glas.

Das Display soll eine Quad-HD Auflösung von 1440 mal 2560 Pixeln haben und somit auf 557ppi kommen. Betrieben werden die neuen Flagschiffe mit Samsungs eigenen Prozessoren.

Die Hauptkamera soll Bilder mit 16 oder 20 Megapixeln aufnehmen und über einen Bildstabilisator verfügen. An der Vorderseite soll sich eine 5-MP-Kamera befinden.

Kein austauschbarer Akku

Eingefasst werden die Displays von einem Metallrahmen. Insgesamt soll das Gehäuse des S6 weniger als sieben Millimeter dick sein.

Angeblich setzt Samsung dabei auf ein Unibody-Gehäuse. Daher wird man den Akku nicht tauschen können. Dafür soll man das S6 aber kabellos aufladen können. Einen Slot für eine SD-Karte soll es nicht geben.

Rückseite aus Glas

Die hintere Seite des Galaxy S6 soll aus Glas bestehen, wobei mehrere Glasschichten übereinander liegen. Je nachdem wie das Licht einfällt soll die Rückseite immer anders aussehen und leicht schimmern.

So soll das Gehäuse des Galaxy S6 aussehen

1/7

image_new.jpg

6.jpg

5.jpg

4.jpg

2.jpg

1.jpg

3.jpg

Erst kürzlich sind Bilder aufgetaucht, die den Metallrahmen des neuen Samsung-Smartphones zeigen. Von seitlichen Displays ist dabei allerdings nichts zu sehen.

Samsung hat angekündigt, seine neuen Galaxy-S-Geräte im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona am 1. März der Öffentlichkeit vorzustellen.