Lieferumfang des Galaxy S20 Ultra 5G

© Samsung

Produkte
07/09/2020

Samsung-Handys kommen zukünftig ohne Ladegerät

Gerüchten zufolge sollen so Kosten reduziert werden, da die meisten Menschen ohnehin Ladegeräte besitzen.

Neuen Gerüchte zufolge wird Apple bei kommenden iPhones keine Ladegeräte mehr beilegen. Nun soll auch Samsung dieses Zubehör künftig weglassen. Wie die koreanische Seite ETNews berichtet, will Samsung damit Kosten sparen. So soll der Preis von Smartphones, die 5G unterstützen, nicht weiter in die Höhe getrieben werden.

Da es sich bei den Samsung-Ladegeräten um genormte USB-C-Ladegeräte handelt, würden ohnehin viele Menschen ein passendes Ladegerät besitzen. Darauf könnte man den ETNews-Gerücht zufolge am ehesten verzichten, anstatt bei Komponenten des Geräts selbst zu sparen und so Qualität einzubüßen. Mit dem Weglassen des Zubehörs könnten die Unternehmen einerseits die Verkäufe ihrer eigenen Schnellladegeräte ankurbeln, andererseits die Produktion von Elektroschrott reduzieren.

Welche Smartphones zuerst von der Umstellung betroffen sein werden, ist derzeit noch unklar. Vermutet wird allerdings, dass ab kommendem Jahr erste Samsung-Geräte der Mittelklasse ohne Ladegerät ausgeliefert werden. Die Premium-Geräte Samsung Galaxy Note 20 und Galaxy Fold 2, die heuer im August vorgestellt werden, sollen noch wie gewohnt mit dem vollständigen Zubehör ausgeliefert werden. 

Vorreiter Nintendo

Beide Hersteller sind nicht die ersten, die auf die Idee kommen, am Ladegerät zu sparen. Bereits 2012 hatte Nintendo den 3DS XL ohne Ladegerät ausgeliefert. Nintendo ging davon aus, dass Kunden bereits das Ladegerät einer früheren DS-Generation besaßen. Nach einem kurzen Aufschrei der Fans sollten sie damit recht behalten.