Produkte
20.07.2018

Samsung-Patent soll faltbares Smartphone Galaxy X zeigen

Ein neues Patent soll zeigen, wie das Galaxy X funktionieren wird. Dabei wird man wohl einige Kompromisse eingehen müssen.

Die niederländische Webseite Letsgodigital hat ein internationales Samsung-Patent entdeckt, das das faltbare Smartphone Galaxy X zeigen könnte. Die Funktionsweise des auf Zeichnungen gezeigten Geräts entspricht dem, was zuletzt vom Wall Street Journal und der Korea Times berichtet wurde. Der Entwurf sieht tatsächlich ein Display, das sich in der Mitte falten lässt, vor. Allerdings kann das Smartphone, wohl auch aus technischen Gründen, nicht vollständig zusammengeklappt werden, sodass an der Biegestelle ein größerer Spalt entsteht, ähnlich wie bei Microsofts Surface Book.

Samsung Galaxy X Patent in Bildern

1/3

Das im Bericht beschriebene Außendisplay liegt an der Oberkante der Außenseite und wird im Patent als „versteckter Bildschirm“ beschrieben. Das liegt daran, dass das Außendisplay nur sichtbar wird, wenn das Smartphone zusammengeklappt wird. Dabei handelt es sich offenbar nur um einen schmalen Streifen, auf dem Benachrichtigungen, eingehende Anrufe sowie Verknüpfungen zu häufig verwendeten Apps angezeigt werden können. Im Patent wird auch die Möglichkeit erwähnt, an Ober- und Unterkante des Smartphones ein verstecktes Display zu verbauen. So würde es keinerlei Unterschied machen, wie das Smartphone zusammengelegt wird.

Ob das im Patentantrag gezeigte Modell mit dem unter dem Codenamen „Winner“ entwickelten Galaxy X übereinstimmt, ist unklar. Der Antrag für das Patent wurde bereits im August 2016 bei der WIPO (Weltorganisation für geistiges Eigentum) eingereicht und der Antrag im März 2017 erstmals veröffentlicht. Samsung reichte das Patent aber offenbar mit einigen kleinen Anpassungen beim Europäischen Patentamt in Den Haag ein. Das deutet zumindest darauf hin, dass Samsung die im Patent beschriebenen Ideen weiterentwickelt hat.

Das Patent beschreibt zudem, dass das Galaxy X auch mit dem S Pen kompatibel sein - ein Feature, das bislang der Galaxy-Note-Reihe vorbehalten blieb. Samsung könnte das Galaxy X auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas enthüllen, die im Jänner 2019 stattfinden wird. Der Preis soll Berichten zufolge aber relativ hoch liegen, laut Wall Street Journal dürfte dieser über 1500 US-Dollar betragen.