Produkte
06.12.2018

Samsungs Galaxy-Phones sollen rahmenlos und sechseckig werden

Ein Patentantrag gibt einen Vorgeschmack, wie künftige Galaxy-Smartphones aussehen könnten.

Ein Patent, das Samsung in diesem Jahr angemeldet hat, könnte Hinweise auf das Design eines kommenden Galaxy-Smartphones geben. Entdeckt wurde das Patent von LetsGoDigital. Die Webseite hat auf Basis der Informationen auch Bilder generiert, die einen Vorgeschmack darauf geben, was Samsung planen könnte.

Das Gerät soll vollständig rahmenlos sein, das Display soll sich also über die gesamte Vorderseite erstrecken. Auf einen Metallrahmen will Samsung dem Patent zufolge verzichten. In den Dokumenten ist außerdem die Rede von einem künftigen Gerät in Form eines Hexagons, also mit sechs Ecken.

Obwohl es in dem Patent nicht explizit erwähnt wird, können die Frontkamera und andere Sensoren bei diesem Smartphone nur unter dem Display angebracht sein, genauso wie der Fingerabdrucksensor. Ebenfalls fehlen bei den Geräten Kopfhörer- sowie USB-C-Anschluss. Theoretisch wäre es denkbar, dass die Handys nur drahtlos aufgeladen werden können.

Der Patentantrag bedeutet natürlich nicht, dass wir derartige Geräte tatsächlich in Zukunft zu sehen bekommen. Dennoch geben die Papiere einen spannenden Einblick, in welche Richtung sich die Smartphones laut Samsung künftig entwickeln sollen.

Zuletzt hat ein Patentantrag des Unternehmens Sony für Aufsehen gesorgt, in dem ein transparentes Smartphone beschrieben ist.