Produkte
05.09.2018

Skype kann jetzt Gespräche aufzeichnen

Die Funktion dürfte vor allem für geschäftliche Meetings und Podcasts verwendet werden.

Microsoft Videotelefonie-Service Skype hat ein neues Feature erhalten, mit dem User ihre Gespräche aufzeichnen können. Die Funktion ist laut einem Blog Post von Skype in den meisten aktuellen Versionen der App verfügbar – außer für Microsofts hauseigenes Betriebssystem Windows 10, hier müssen sich die User noch ein paare Wochen gedulden.

Das Feature wird wohl vor allem genutzt werden, um geschäftliche Meetings aufzuzeichnen oder um zum Beispiel Interviews für Podcasts festzuhalten. Die Gespräche werden in der Cloud für 30 Tage gespeichert und können von dort als MP4 heruntergeladen werden. Außerdem ist es möglich, die Aufnahme an andere Skype-Kontakte weiterzuleiten.

Die Aufnahme wird gestartet, indem die User am Desktop oder in der mobilen App auf ein Plus-Symbol und anschließend auf den Menüpunkt „Start recording“ tippen. Alle Teilnehmer des Gesprächs werden anschließend darüber informiert, dass die Konversation aufgenommen wird. Außerdem weist Skype den Initiator des Mitschnitts an, dass er seine Gesprächspartner über die Aufnahme informieren soll, um rechtliche Probleme zu vermeiden.