© Meizu

Produkte
01/30/2019

So teuer ist das tastenlose Smartphone von Meizu

Das Meizu Zero hat weder Tasten noch Anschlüsse, dafür aber einen saftigen Preis.

Meizus Vision der Zukunft der Smartphones hat weder Tasten, noch Anschlüsse. Vor Kurzem wurde das Meizu Zero vorgestellt, das weder Lautstärken-, noch Powertaste hat und auch einen Ladeanschluss wird man vergeblich suchen – von einer Kopfhörerbuchse ganz zu schweigen.

Bisher war nicht bekannt, wieviel das neue Smartphone kosten soll. Jetzt hat Meizu eine Indiegogo-Kampagne gestartet, bei der die ersten 100 Stück vorbestellt werden können. Der Preis: 1.299 US-Dollar.

Dafür bekommt man ein nach IP68 wasserfestes Smartphone mit 6-Zoll-Display und Snapdragon-845-Prozessor. Geladen wird das Smartphone mit einer Wireless Charging Station, die eine Ladeleistung von 18 Watt hat. Der Fingerabdruckscanner ist im Display integriert.

Eine SIM-Karte kann man nicht einlegen – das Meizu Zero hat nämlich eine eSIM-Karte verbaut. Auch Löcher für Mikrofon und Lautsprecher gibt es nicht. Die Schallwellen werden durch Vibrationen übertragen. Die Tasten zur Regulierung der Lautstärke sind durch „virtuelle Seitentasten“ ersetzt.

Die Auslieferung dieser ersten 100 Stück, die Meizu „Exclusive Engineer Unit“ nennt, soll im April beginnen. Es gibt auch ein einziges Exemplar der „Exclusive Pioneering Unit“, die 3000 US-Dollar kostet und noch im Jänner ausgeliefert werden soll. Diese wurde bereits gekauft. Wann das Meizu Zero regulär erscheint und wieviel es dann kosten wird, ist noch nicht bekannt.