Produkte
05.06.2018

Tesla muss großen Teil der Model-3-Anzahlungen erstatten

Rund ein Viertel der Vorbesteller des Model 3 wollten in den USA ihr Geld zurück.

Vor zwei Jahren begann Tesla damit, Vorbestellungen für den Model 3 aufzunehmen. 1000 US-Dollar bzw. Euro sind fällig, wenn man sich in die lange Warteliste für das bislang günstigste Tesla-Auto offiziell eintragen lassen möchte. Produktionsprobleme, Verschiebungen und die daraus folgenden langen Wartezeiten haben allerdings viele Vorbesteller abgeschreckt, wie das Analyseunternehmen Second Measure erhoben hat.

Demnach wollten rund 23 Prozent der Vorbesteller in den USA ihr Geld zurück. Second Measure analysiert anonymisierte Kreditkartenzahlungen und leitet daraus seine Statistiken ab. Ein Großteil der Erstattungen fanden demnach im April statt. Damals erklärte Musk, dass das Model 3 deutlich verspäten werde

Weiter warten

Die Produktion des Model 3 hinkt immer noch der hohen Zahl Vorbestellungen nach. Insgesamt gibt es über 450.000 Reservierungen. Im vergangenen Quartal lieferte Tesla lediglich 8180 Exemplare des Model 3 aus.

Tesla gab gegenüber Recode an, dass sich die Second-Measure-Untersuchung nicht exakt mit den firmeninternen Daten decke, wollte aber nicht detailliert darauf eingehen, wo die Unterschiede liegen.

Im August vergangenen Jahres lag Second Measure jedoch vorab richtig, als Elon Musk indirekt andeutete, dass rund 63.000 Kunden ihre Anzahlung erstattet werden musste.