© Tesla

Produkte

Tesla Semi kommt doch erst 2021

Eigentlich hätte der E-Lastwagen bereits 2019 in Produktion gehen sollen, wurde dann aber auf 2020 verschoben. Nun hat der Elektro-Autohersteller den Termin wieder weiter in die Zukunft gelegt, wie er in einem Brief an seine Anleger mitteilte. Frühestens 2021 sei damit zu rechnen, heißt es in der Unternehmensmitteilung.

Laut CNET ist der Grund für die Verzögerung aber nicht bekannt. Es wird aber vermutet, dass es sich um logistische Probleme handeln könnte, nicht aber technische oder Design-bezogene. Das Fahrzeug wird nämlich bereits auf öffentlichen Straßen getestet und scheint relativ „fertiggestellt“. 

Updates

Unlängst hat Elon Musk auf Twitter einige Updates des Semi sowie des Roadsters für dieses Jahr angekündigt. Ob er damit die Verzögerung gemeint haben könnte, ist unklar. 

Ursprünglich sei jedenfalls geplant gewesen, den Semi in der Nähe der Reno Gigafactory zu bauen – ob das noch der Fall ist, steht vorerst noch in den Sternen. Das Elektrofahrzeug soll eine Reichweite von über 500 Meilen – das sind etwa 800 Kilometer – erreichen. Der Preis beläuft sich auf mindestens 150.000 US-Dollar.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!