Produkte
19.10.2018

Tesla stellt günstigere Variante des Model 3 vor

Die neue Version des Model 3 kostet 9000 Dollar weniger, hat aber auch einen entscheidenden Nachteil.

Tesla hat eine neue günstigere Variante seines Model 3 vorgestellt, die in den USA und Kanada ab sofort um 45.000 US-Dollar vorbestellt werden kann. Damit ist das Elektroauto um 9000 Dollar günstiger als die Model-3-Version, die bislang ausschließlich verkauft wurde.

Anstelle eines „Long Range“-Akkus muss man dabei mit einer „Mid Range“-Batterie auskommen. Konkret soll die Reichweite der neuen Version knapp 420 Kilometer betragen, 80 Kilometer weniger als die des teuren Model 3. Die Batterie soll bei beiden Modellen die gleiche sein, bei der günstigeren Version allerdings mit weniger Zellen ausgestattet sein.

Langsamer

Abstriche muss man auch bei der Höchstgeschwindigkeit machen. Sie liegt bei der neuen Version bei 200 km/h, bei der teuren sind es 230 km/h. Die Beschleunigung von null auf hundert dauert mit 5,6 Sekunden außerdem etwa 1,1 Sekunden länger. Wie bei allen Tesla-Versionen kosten erweiterte Autopilot-Features 5000 Dollar mehr. Das neue Modell kommt ausschließlich in einer Variante mit Heckantrieb.

Wie bei Tesla gewohnt, brauchen Vorbesteller allerdings etwas Geduld. Wie ein Sprecher gegenüber The Verge angibt, sollen die Autos frühestens in vier bis sechs Monaten ausgeliefert werden.