Produkte
12/26/2018

Tesla will euch dazu drängen, ein Auto ohne Probefahrt zu kaufen

Tesla hat sein Empfehlungs-Programm ein weiteres Mal verlängert und gibt einen Extra-Bonus für Schnellentschlossene.

Tesla möchte den Verkauf seiner Autos anscheinend weiter ankurbeln und hat sein Empfehlungs-Programm nun mindestens bis zum 11. März 2019 verlängert. Zusätzlich gibt es sowohl für Werber als auch Geworbene neue Anreize. So dürfen Käufer, die den Empfehlungs-Code eines Tesla-Besitzers einlösen, sechs Monate gratis Supercharge-Stationen nutzen. Kurios: Wer davor noch nicht einmal eine Testfahrt in Anspruch genommen hat, erhält nochmal drei Monate oben drauf.

Neue Reifen für das Model 3

Auch für Besitzer will Tesla die Weiterempfehlung attraktiver machen.

  • Eine Empfehlung ermöglicht es nach wie vor, eine auf Glas gedrucktes Foto in die Weiten des Weltalls befördern zu lassen. Zusätzlich bekommt man nun einen limitierten Tesla-Hut zugeschickt.
  • Zwei Empfehlungen lassen den Besitzer wählen zwischen
    • Einem matt-schwarzem Wand-Ladeanschluss mit der Unterschrift von Elon Musk
    • Einem elektrischen Miniatur-Model-S für Kinder
  • Für drei Empfehlung bekommt man entweder:
    • Ein Reifen-Set: Neben den 21-Zoll-„Arachnid Wheels“ für das Model S und die 22-Zoll-„Turbine Wheels“ für das Model X, stehen nun auch die „Forged Performance Wheels“ für das neue Model 3 zur Wahl. Dies werden laut Tesla allerdings frühestens ab dem Sommer 2019 verfügbar sein.
    • Oder eine Woche mit dem Model S oder X
  • Vier Empfehlungen ermöglichen Tesla-Besitzern den früheren Zugriff auf Software-Updates
  • Für fünf Empfehlungen wird man als VIP zu einem Tesla-Präsentations-Event eingeladen.