© Nico Rosberg

Produkte
03/25/2019

Video: Tesla Model 3 tritt gegen Porsche GT2 RS an

Der frühere Formel-1-Fahrer Nico Rosberg ist mit einem 300.000 US-Dollar teuren Porsche gegen einen 60.000 US-Dollar Tesla angetreten.

Nico Rosberg wollte wohl nicht mehr warten, bis Porsches E-Flitzer Taycan endlich verfügbar ist. Deshalb hat er einen Benziner gegen Teslas Model 3 antreten lassen. Dabei handelt es sich nicht um irgendeinen 911er, sondern den 911 GT2 RS. Das renntaugliche Gefährt hat 700 PS und ein 7-Gang-Automatikgetriebe. Die 0 auf 100 schafft der GT2 RS in 2,7 Sekunden.

Dem gegenüber steht die Performance Version des Tesla Model 3. Das Elektroauto schafft die 0 auf 100 in 3,4 Sekunden. Die kombinierte Motorleistung liegt bei 462 PS. Der größte Unterschied ist der Preis. In den USA kostet der GT2 RS knapp 300.000 US-Dollar. Die Performance Version des Model 3 gibt es um 60.000 US-Dollar.

Das Resultat: Das Model 3 gewinnt knapp. Obwohl Teslas schon mehrmals ihre Dominanz bei Beschleunigungsrennen bewiesen haben, ist das doch etwas überraschend. Bisher war es meist das Model S P100D Performance, das sich mit Supersportwagen anlegte. Die „Feinde“ des Model 3 waren eher in der Liga eines BMW M3 zu finden. Elon Musk selbst zog das deutsche Auto in der Vergangenheit für Vergleiche zum Model 3 heran.