Produkte
23.05.2018

Vivo bringt komplett rahmenloses Handy mit Fingerprint-Sensor unter Display

Das Smartphone-Konzept Vivo Apex mit ausfahrbare Kamera wird Mitte Juni offiziell vorgestellt.

Drei Features heben das Vivo Apex von der Konkurrenz ab: Eine ausfahrbare Front-Kamera, Fingerabdrucksensor unterhalb des Bildschirms und ein Display, das sich über die komplette Vorderseite zieht. Im Februar wurde das Smartphone als Konzept präsentiert. Am 12. Juni wird es offiziell vorgestellt und könnte somit auch demnächst im Handel landen.

In einem Werbeclip wird das Gerät als offizielles Smartphone der FIFA-Fußballweltmeisterschaft 2018 angekündigt. Neben dem innovativen Fingerprint-Sensor, der im Bildschirm integriert ist und dem rahmenlosen Design ohne Notch ist im Werbeclip zu sehe, wie die Front-Kamera ausfährt.

Rahmenloses Design

Bei dem Konzept-Smartphone, das im Februar am Mobile World Congress in Barcelona präsentiert wurde, sind die Sensoren unter dem Display versteckt. Auf einen traditionellen Lautsprecher zum Ans-Ohr-Halten wird ebenfalls verzichtet, die Töne werden über Vibrationen des OLED-Bildschirms erzeugt.

Fingerabdrücke sollen auf der gesamten unteren Hälfte des Bildschirms erkannt werden, allerdings etwas langsamer als bei freiliegenden Lesegeräten. Die Ränder um den Bildschirm sind nur 1,8 Millimeter breit, die Leiste am unteren Rand misst 4,3 Millimeter.

Lenovo Z5

Neben dem Vivo Apex steht auch ein weiteres Smartphone in den Startlöchern, das ebenso auf ein komplett rahmenloses Design setzt. Das Lenovo Z5 soll laut dem chinesischen Hersteller das erste "wahre" rahmenlose Smartphone sein. Das Z5 soll ein Screen-Body-Ratio von 95 Prozent haben.

Das werde durch „vier technologische Durchbrüche“ und insgesamt 18 patentierte Technologien ermöglicht, wie Lenovo-Manager Chang Cheng mitteilte. Ein Termin für den Verkaufsstart oder die offizielle Präsentation ist noch nicht bekannt. Erwartet wird die Präsentation für Anfang Juni.