© Xiaomi

Produkte
02/18/2019

Xiaomi-Betriebssystem MIUI bekommt systemweiten Dark-Mode

Die Benutzeroberfläche des chinesischen Smartphone-Herstellers erhält demnächst einen dunklen Modus.

Der Dark Mode erfreut sich zunehmender Beliebtheit und wird von immer mehr Nutzern gefordert, sei es für das Smartphone oder für den Laptop. Einerseits, weil es für die Augen weniger schädlich ist, andererseits weil es energieeffizienter für den Akku ist.

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi wird wohl bei seinem Android-Betriebssystem MIUI einen systemweiten Dark Mode einführen. Entsprechende Hinweise hat Fone Arena in der MIUI 10 Beta-Version entdeckt.

Demnächst verfügbar

Demnach werden die Xiaomi-System-Apps wie Telefon, Kontakte, Gallery und Messaging-Apps den dunkle Ansicht unterstützen. Ebenso soll der Dark Mode bei Notifications, Volume-Steuerung und ähnlichen Funktionen und Menüs greifen.

Der Dark Mode könnte bereits in den kommenden Tagen mit dem Update auf die öffentliche Beta-Version MIUI 10 v9.2.14 für alle Beta-Nutzer verteilt werden. Wann die Funktion für alle Xiaomi-Nutzer verfügbar wird, ist noch nicht abzuschätzen.

Erst vor einigen Wochen hat Xiaomi bestätigt, dass am MIUI 11 gearbeitet wird. Was das große Betriebssystem-Update bringen wird, ist noch weitgehend unklar. Laut Xiaomi soll das MIUI mit der neuen Version "noch einzigartiger" werden und ein "neues, frisches Gefühl vermitteln".

Dark Mode ist in Mode

In den vergangenen Monaten hat etwa auch Samsung mit der neuen Benutzeroberfläche One UI einen systemweiten Dark Mode eingeführt. Ebenso arbeitet WhatsApp an einer dunklen Ansicht. Und auch der Windows File Explorer wird einen Dark Mode erhalten.