Produkte
28.08.2018

Xiaomi bringt günstiges Highend-Handy Poco F1 nach Europa

Xiaomi bringt seine Submarke Pocophone auch nach Europa, wie nun offiziell bekannt wurde. Dabei setzt man auf Kampfpreise.

Vor knapp einer Woche hat Xiaomi unter der neuen Submarke Pocophone das F1 vorgestellt. Das Handy soll mit hochwertigen Komponenten zu einem günstigen Preis punkten.

So ist unter anderem ein Qualcomm Snapdragon 845 sowie ein 6,18 Zoll großes FullHD-Display inklusive Notch in dem Smartphone verbaut. Nun wurde offiziell angekündigt, dass das Gerät, das kurz Poco F1 heißt, auch in Europa erscheinen wird.

In der Variante mit sechs Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Speicher kostet das Handy demnach 329 Euro, mit 128 Gigabyte Speicher 369 Euro, wie im Rahmen eines Events sowie per Twitter bekannt gegeben wurde. Fix ist der Marktstart laut GSMArena in Frankreich und Spanien.

Wie es in  Österreich mit dem Start aussieht, war vorerst noch unklar. Es ist jedoch davon auszugehen, dass das Gerät in jedem Fall seinen Weg zu österreichischen Händlern finden wird, sobald es in anderen EU-Ländern auf dem Markt ist.

Damit kostet das Handy zwar deutlich mehr als in Indien, wo das günstige Modell mit 20.999 Rupien auf umgerechnet rund 260 Euro kommt. Im Vergleich zur Konkurrenz sind aber selbst die Euro-Preise attraktiv. Das ähnlich ausgestattete OnePlus 6 kostet mit sechs Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Speicher etwa 519 Euro.

Xiaomi Pocophone F1 in Bildern

1/20