© Xiaomi

Produkte
06/12/2019

Xiaomi bringt neues günstiges Fitnessband Mi Band 4

Die neue Version des Mi Bands ist mit einem Farbdisplay ausgestattet und unterstützt nun Sprachassistenten.

Xiaomi hat neue Geräte in China vorgestellt, unter anderem eine neue Version des beliebten Fitnessarmbandes Mi Band. Das Gerät trägt die Bezeichnung Mi Band 4 und ist im Vergleich zu seinem Vorgänger nun mit einem Farb-AMOLED-Display ausgestattet, wie TechCrunch berichtet.

Der Bildschirm ist auch deutlich gewachsen – um rund 40 Prozent auf 0,95 Zoll. Laut Xiaomi kann das Mi Band 4 16 Millionen Farben darstellen und kommt mit 77 individualisierbaren Themes. Die Auflösung des Bildschirms liegt bei 240 mal 120 Pixel. Wie seine Vorgänger wird es per Touch-Eingabe gesteuert. Im Unterschied zum Mi Band 3 kann nun auch Schwimmen getrackt werden. Passend dazu: Das Band ist bis zu einer Tiefe von 50 Meter wasserdicht. Außerdem wird beim Mi Band 4 der Xiaomi-Sprachassistent XiaoAI unterstützt.

Wie schon das Mi Band 3 (futurezone-Test) will auch das neue Mi Band unter anderem durch seinen günstigen Preis punkten. So wird das Fitness-Gadget um 169 chinesische Yuan verkauft, das entspricht knapp 22 Euro. Laut einem Bericht bei WinFuture liegt der Euro-Preis zum Start bei 34,99 Euro. In Europa soll es ab 26. Juni erhältlich sein.

Hohe Verkäufe

Da das Mi Band und andere Wearables sehr günstig verkauft werden, hat sich Xiaomi mittlerweile zu einem der weltweit größten Wearable-Produzenten gemausert. Laut Zahlen von IDC hat der chinesische Konzern vergangenes Jahr 7,5 Millionen entsprechende Geräte ausgeliefert. Übertrumpft wird man dabei nur von Apple mit 16,2 Millionen Wearables.