© RUB, Marquard

Science
08/22/2020

Mundspülungen können Ansteckungsrisiko verringern

Forscher konnten nachweisen, dass handelsübliches Mundwasser die Virenlast im Mund-Rachenraum stark reduzieren kann.

von Martin Stepanek

Deutsche Wissenschaftler haben acht auf dem Markt erhältliche Mundspülungen auf ihre Wirkung gegen COVID-19 untersucht und sind zu einem interessanten Ergebnis gekommen. Mittels Zellkulturexperimenten konnten Virolgen der Ruhr-Universität Bochum sowie anderer Universitäten nachweisen, dass handelsübliche Präparate in der Lage sind, die Viruslast entscheidend zu verringern. Bei drei der getesteten Produkte, die in Apotheken und Drogeriemärkten erhältlich sind, war das Virus nach 30 Sekunden sogar überhaupt nicht mehr nachweisbar.

Gurgeln zum Schutz anderer

Den Forschern zufolge bedeutet das zwar nicht, dass man eine Infektion mit derartigen Mitteln in den Griff bekommt. Eine Anwendung im Mund-Rachenraum, wo eine hohe Virenlast besteht, könnte kurzfristig aber das Ansteckungsrisiko für andere Personen stark reduzieren, etwa in Situationen, wo ein Kontakt unvermeidlich ist.

"Das Gurgeln mit einer Mundspülung kann nicht die Produktion der Viren in den Zellen hemmen", erklärt Forschungsleiter Toni Meister. "Es könnte aber die Viruslast kurzfristig dort senken, wo das größte Ansteckungspotenzial herkommt, nämlich im Mund-Rachen-Raum – und das könnte in bestimmten Situationen wie beim Zahnarzt oder der medizinischen Versorgung von COVID-19-Patienten nützlich sein."

Klinische Studie ausständig

Die Ergebnisse, die im "Journal of Infectious Diseases" publiziert wurden, beruhen auf einem Gemisch, mit dem Forscher menschlichen Speichel nachstellten. Diese Substanz mischten sie mit Viruspartikeln sowie der Mundspülung und schüttelten das Ganze für 30 Sekunden, um den Effekt eines Gurgelvorgangs zu simulieren. Ob und wie lange der positive Effekt auf die Virenlast bei einem Menschen wirklich funktionieren und anhalten würde, muss erst mit klinischen Tests an infizierten Patienten bestätigt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.