© Getty Images/iStockphoto/koto_feja/iStockphoto

Science
02/05/2020

Elon Musks Neuralink soll heuer erstmals Menschen implantiert werden

Das Hirn-Computer-Interface Neuralink soll 2020 erstmals an Menschen getestet werden.

Elon Musk will an seinen Plänen festhalten, das Hirn-Computer-Implantat Neuralink bis 2021 auf den Markt zu bringen. In einer Präsentation im Juli 2019 hatte Musk mitgeteilt, man habe das Implantat erfolgreich an einem Affen getestet. Dieser sei in der Lage gewesen, einen Computer mit seinem Gehirn zu steuern. Langfristig wolle man Menschen mit Maschinen verbinden und damit eine Symbiose zwischen ihnen und künstlicher Intelligenz herstellen. 

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Sein damaliges Ziel, bereits Ende 2019 einem Menschen das erste Implantat einzupflanzen, konnte Musk nicht erreichen. Nun schreibt er auf Twitter, dieses Jahr könnte es soweit sein. Die Methode, mit der das Implantat verpflanzt würde, müsse allerdings "super sicher und einfach zu benutzen sein". Anschließend müsste man Nutzen und Risiko gegeneinander abwägen. 

Musk verweist darauf, dass für Utah Arrays, ein Mikroelektroden-Implantat, bereit eine Methode entwickelt wurde, die allerdings laut Musk "ernsthafte Nachteile" habe. Utah Arrays werden mit hoher Geschwindigkeit an die gewünschte Stelle geschossen.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Laut Musk ist der Weg, bis man Neuralink in großem Stil implantieren könne, noch lang. Trotzdem sei die neueste Version ihrer Technik "großartig". Zunächst soll vor allem Patienten mit Hirnschäden nach den Folgen eines Schlaganfalls oder Unfalls geholfen werden. Man wolle nicht zu voreilig sein, doch das Projekt habe Potenzial, Hirnfunktionen und Motorik wiederherzustellen. Musk kündigte eine weitere Präsentation im Sommer dieses Jahres an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.