Science
26.12.2018

Forscher stellen abbaubares Bioplastik mittels Mikroben her

Die Mikroorganismen ernähren sich von Seegras – es werden deswegen keine wertvollen Ressourcen für die Herstellung verbraucht.

Forscher der Universität von Tel Aviv beschreiben in einer neuen Studie einen revolutionären Weg, Bioplastik herzustellen. Dafür wird ein Polymer verwendet, das wiederum von Mikroorganismen gewonnen wird, die mit Seegras genährt werden. Für die Produktion werden daher weder wertvolle Ressourcen aufgebraucht, noch fallen giftigen Stoffe an. Das Plastik soll laut den Wissenschaftlern komplett biologisch abbaubar sein, wie Phys.org berichtet.

Nur Algen benötigt

Der Leitende Forscher, Dr. Alexander Golberg, zeigt sich zuversichtlich, effektiv zur Bekämpfung der Verschmutzung unserer Ozeane beitragen zu können: Normales Plastik würde hunderte Jahre benötigen, um abgebaut zu werden. Bei Bioplastik geht es weit schneller, für die Produktion sei jedoch bisher immer Erde und frisches Wasser benötigt worden, was gerade in Israel knapp ist. Für sein Verfahren sei als Ausgangsmaterial lediglich eine Alge nötig, die im offenen Meer wächst.