Science
06.06.2018

Jetzt im Livestream: Deutscher Astronaut startet zur ISS

Um 13:12 Uhr soll die Sojus-Rakete von Kasachstan aus in Richtung ISS starten. Online und im TV kann das Geschehen verfolgt werden.

Verläuft alles nach Plan, wird heute Mittwoch um 13:12 Uhr die Sojus-Rakete vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan in Richtung ISS abheben und drei Astronauten zur Internationalen Raumstation bringen. Im Livestream online und im Rahmen von Sondersendungen im TV kann der Start der Sojus-Kapsel verfolgt werden.

Um 12:15 Uhr - eine Stunde vor dem geplanten Raketenstart - beginnt die offizielle Liveübertragung der ESA im Livestream.

Zum Start der Mission "Horizons" mit Alexander Gerst gibt es im Zeiss-Großplanetarium Berlin eine ESA-Veranstaltung, die ebenso live im Internet übertragen wird.

Auch die US-Raumfahrtagentur NASA überträgt den Raketenstart live auf ihren Online-Kanälen, die bereits die Vorbereitung in Baikonur zeigen.

Raketenstart im TV

Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche Sondersendungen von deutschen TV-Sendern, die zum Teil die Live-Übertragung auch online anbieten. So wird ARD-alpha ab 12:30 Uhr das Geschehen rund um den Raketenstart zeigen.

Unter anderem wird es auch auf dem TV-Sender Phoenix, den Nachrichtensendern WELT und N-TV ebenso Sondersendungen geben.

Drei Astronauten zur ISS

Die Sojus-Kapsel wird den russischen Kampfpiloten Sergej Prokopjew, die US-Ärztin Serena Auñón-Chancellor sowie den deutschen Astronauten der Europäischen Weltraumorganisation (ESA)  Alexander Gerst zur ISS bringen.

Die drei sollen gut ein halbes Jahr auf dem Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde leben und forschen. Im Herbst soll Gerst als erster Deutscher das Kommando auf der ISS übernehmen. Gerst hatte schon 2014 rund sechs Monate auf der ISS verbracht.

In zwei Tagen werden die drei Astronauten die ISS erreichen. Das Andockmanöver wird unter anderem von der ESA ebenso live übertragen. Der Livestream dazu startet am Freitag, 8.6. um 14:15 Uhr.