Symbolbild

© Deutsch Gerhard

Science

Längster Vollmond von 2021 steht an

Am kommenden Wochenende wird der längste Vollmond des Jahres zu betrachten sein, wenn er maximal von der Sonne beleuchtet wird. In seiner vollen Pracht wird der Erdtrabant am 19. Dezember um 05.35 Uhr auf uns herunterleuchten.

Insgesamt wird er 3 Tage zu sehen sein. Damit handelt es sich um die längste Vollmond-Nacht des Jahres, zumal nach der Wintersonnenwende am 21. Dezember die Nächte dann wieder kürzer werden.

"Kindermond" und "Kalter Mond"

Da der Mond schon am frühen Abend aufleuchtet, wenn die meisten Kinder also noch im Bett sind und ihn ebenfalls betrachten können, wird er laut der NASA auch als „Kindermond“ bezeichnet.

Auch den Namen „Kalter Mond“ hat dieses Phänomen erhalten, zumal um diese Zeit im Dezember normalerweise frostige Temperaturen vorherrschen.

Der Name trifft heuer allerdings nicht wirklich zu. In Österreich erreichen wir am Wochenende Tiefstwerte von gerade einmal 2 bis 4 Grad.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare