Polar- bzw. Nordlichter sind ein Phänomen, das in der Ionosphäre entsteht

© APA/AFP/JONATHAN NACKSTRAND

Science
02/18/2020

Live-Stream: So könnt ihr die Nordlichter beobachten

Wer schon immer einmal die Aurora Borealis beobachten wollte, kann dies nun per Live-Stream tun.

Forscher haben in der kanadischen Kleinstadt Churchill ihre Nordlichtkamera eingeschaltet. In dieser Stadt lassen sich nicht nur Eisbären gut beobachten, sondern auch die faszinierende Aurora Borealis.

Das Team der Organisation Polar Bears International und des Churchill Northern Studies Centers will seine Beobachtungen aber mit der ganzen Welt teilen und hat einen Live-Stream eingerichtet.

futurezone konnte heute früh (8 Uhr) sogar einen Blick auf die Nordlichter erhaschen. 

Beste Zeit

Laut Wissenschaftlerin Krista Wright von der Polar Bears International ist jetzt die beste Zeit, um die Nordlichter zu beobachten, wie Mashable schreibt. Besonders in Februar und März seien die Nächte in Churchill klar und wolkenlos.

Die kleine Stadt wird von Nordlichtern belebt, da sie genau unterhalb des sogenannten Auroraovals liegt. Das ist ein Ring in der Atmosphäre über die AktisDie Lichter entstehen durch das Auftreten beschleunigter geladener Teilchen aus der Erdmagnetosphäre auf unsere Atmosphäre. Die Moleküle werden angeregt und lassen Energie frei. Dadurch entsteht Licht. 

Wer die Aurora Borealis selbst beobachten will, kann dies per Live-Stream tun.