Antigen Schnelltest am Flughafen Wien Schwechat

© Kurier / Franz Gruber

Science

Massentests könnten Corona in 6 Wochen nahezu ausrotten

Während in Österreich noch viele Fragen hinsichtlich der geplanten Corona-Massentests offen sind, suggeriert eine aktuelle Studie aus den USA, dass derartige Tests das Virus unter bestimmten Voraussetzungen schnell zurückdrängen könnten. Berechnungen der Colorado University Boulder ergaben, dass die Epidemie in einer Stadt innerhalb sechs Wochen praktisch ausgerottet werden könne, wenn zumindest 75 Prozent der Bevölkerung alle drei Tage getestet würde.

Schnelltests schlagen PCR-Tests

Im Rahmen der kürzlich publizierten Studie wollten die Forscher unter anderem klären, welche Art von Tests notwendig sind, um das Virus bestmöglich zurückdrängen zu können. Die Antwort mag überraschen: Viel zielführender als genaue PCR-Tests, die auch symptomlose Infizierte mit geringer Viruslast entdecken können, aber bis zu 48 Stunden zur Auswertung benötigen, seien Schnelltests, die sofort Ergebnisse liefern. 

Den Berechnungen zufolge, die neueste Erkenntnisse hinsichtlich Krankheitsverlauf und Virenlast von Infizierten berücksichtigten, würde die Infektiosität des Virus um 80 Prozent gesenkt, wenn drei Viertel der Bevölkerung zwei Mal die Woche einem Schnelltest unterzogen werden. Das selbe Szenario mit PCR-Tests und längerem Warten auf das Ergebnis reduziere die Infektiosität hingegen nur um 58 Prozent.

Mathematisches Modell

Die Analyse der Forscher suggeriert damit, dass bei Massentests die Geschwindigkeit der Auswertung eine bedeutendere Rolle als das Nicht-Erkennen einzelner Infizierter aufgrund deren geringen Virenlast ist. In einem Szenario, das von vier Prozent Infizierten in einer Stadt ausgeht, berechneten die Wissenschaftler, dass die Zahl der Infizierten um 88 Prozent verringert werden könne, wenn 75 Prozent der Bevölkerung alle drei Tage einen Schnelltest machen.

Als weiterer Vorteil werten die Forscher den Umstand, dass Schnelltests nicht nur weniger aufwändig, sondern auch um einiges günstiger seien. In diese Richtung argumentiert auch das Wiener Biotech-Unternehmen Lexogen, das mit seinem neu entwickelten Gurgeltest ein millionenfaches Testen innerhalb 24 Stunden verspricht.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Martin Stepanek

martinjan mehr lesen Martin Stepanek

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!