© NASA/JPL-Caltech

Science

NASA erreicht Meilenstein bei Weltraumteleskop SPHEREx

Die NASA hat einen wichtigen Meilenstein bei der Entwicklung des SPHEREx-Weltraumteleskops erreicht, teilte die US-Weltraumbehörde mit. Die Mission sei in Phase C eingetreten, was bedeute, dass vorläufige Entwürfe des Teleskops genehmigt worden seien und die finale Designphase beginnen und die Herstellung von Hard- und Software aufgenommen werden könne, heißt es in der NASA-Mitteilung vom Dienstag.

Mit dem SPHEREx-Teleskop will die NASA die Urknalltheorie und die Ursprünge von Galaxien untersuchen. Die SPHEREx-Instrumente können nahes Infrarotlicht erfassen und sollen laut der NASA den gesamten Himmel vier Mal kartieren und und eine riesige Datenbank von Sternen, Galaxien und Nebeln und anderen Himmelsobjekten erstellen.

Die Daten sollen den NASA-Forschern Aufschluss darüber geben, woraus Sterne und andere Himmelskörper bestehen und ihnen dabei helfen ihre Entfernung zur Erde abzuschätzen.

"Von Schwarzweißbildern zu Farbe"

SPHEREx werde die erste NASA-Mission sein, die eine Spektroskopie-Karte für den gesamten Himmel im nahen Infrarot erstelle, die insgesamt 102 Nahinfrarot-Farben umfasse. "Das ist als würde man von Schwarzweißbildern zu Farben wechseln", wird Allen Farrington- SPHEREx-Projektmanager beim Jet Propulsion Laboratory der NASA in der Aussendung zitiert.

Durch die Kartierung von Milliarden von Galaxien im gesamten Universum hofft die NASA statistische Muster zu finden, die erklären können was unmittelbar nach dem Urknall geschah, als sich das Universum schnell ausdehnte. Man wolle Hinweise darauf finden, was "weniger als eine Milliardstel einer Milliardstel Sekunde nach dem Urknall passiert sein könnte", so die NASA.

Start frühestens 2024

Die NASA erhofft sich von SPHEREx auch Aufschlüsse über die Entstehung von Galaxien. Die von dem Weltraumteleskop erstellte Karte soll der NASA aber auch bei der Suche nach Wassereis und gefrorenen organischen Molekülen um neu gebildete Sterne helfen.

Der Start des Weltraumteleskops ist laut der US-Weltraumbehörde frühesten im Juni 2024 und spätestens im April 2025 geplant.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!