© SpaceX

Science
09/02/2019

NASA-Fotos zeigen Landeplätze am Mars für SpaceX-Raumschiff

SpaceX hat die NASA darum gebeten, nach guten Landestellen für zukünftige Mars-Missionen Ausschau zu halten.

SpaceX geht in die nächste Planungsrunde für die Reise zum Mars. In der Bilddatenbank der Kamera HiRISE tauchten unlängst eine Reihe von Bildern auf, die mit “Candidate Landing Site for SpaceX Starship” betitelt sind. Der Blogger Robert Zimmermann wurde auf sie aufmerksam, als er sich die August-Updates der Datenbank ansah.

Möglicher SpaceX Starship Landeplatz im Osten von Arcadia Plantia.

Möglicher SpaceX Starship Landeplatz in der Arcadia-Region.

Möglicher SpaceX Starship Landeplatz in der Arcadia-Region.

Möglicher SpaceX Starship Landeplatz in der Arcadia-Region.

Die Aufnahmen zeigen mögliche Landeplätze, vor allem in der Arcadia-Region des Mars. Die Aufnahmen wurden bereits im Juni und Juli erstellt. Auf Twitter verbreitete “humanmars” eine Karte, auf der die potenziellen Landeplätze eingezeichnet sind. Die Arcadia-Region besitzt Vulkane und große Ebenen, die für einen Landeplatz gut geeignet sind. 

Starship ist der Name des Mars-Raumschiffs, das laut SpaceX-CEO Elon Musk in wenigen Monaten das erste Mal zum Testflug starten soll. Die beiden Prototypen werden derzeit in Florida und Texas gebaut. Sie verfolgen unterschiedliche Ansätze bei der Konstruktion. Die beiden Konstruktions-Teams werden so zu einem internen Wettkampf angestachelt.

Hochauflösende Kamera

Die Kamera HiRISE ist am Mars Reconnaissance Orbiter angebracht. Die NASA-Raumsonde befindet sich seit 2006 im Orbit des Roten Planeten. HiRISE wird von der Universität Arizona und der NASA betrieben und liefert Bilder von möglichen Landeplätzen für Roboter und bemannte Raumschiffe. Die Kamera nimmt Bilder mit einer Auflösung von 30 Zentimetern pro Pixel der Marsoberfläche auf. Das ist genauer als jede andere Kamera zuvor, die zu einem anderen Planeten geschickt wurde.