Science
10.11.2018

NASA-Sonde hat erste Tuchfühlung mit der Sonne überstanden

Die Parker Solar Probe hat ihre erste Annäherung an die Sonne ohne Probleme überstanden.

Mit der Parker Solar Probe will die NASA unsere Sonne genauer erforschen als jemals zuvor. Dafür muss die Sonde auch näher ran an unseren Heimatstern, was mit hohem Risiko verbunden ist. Die erste Annäherung hat die Sonde jetzt bereits hinter sich. Am Mittwoch hat Parker sich mit einem "A" bei der Bodenstation gemeldet. Das ist die Bestnote auf einer vierstufigen Skala der möglichen Statusmeldungen. Die Sonde ist wohlauf und alle Systeme funktionieren normal, wie cnet berichtet.

Am 5. November hat Parker den sonnennächsten Punkt auf seiner der aktuellen Umlaufbahn erreicht. Die Sonde war nur 24 Millionen Kilometer von der Sonnenoberfläche entfernt. Die aktuelle Geschwindigkeit von Parker liegt bei fast 350.000 Kilometer pro Stunde. Die Temperatur am Hitzeschild erreicht 438 Grad Celsius. Bei künftigen Annäherungen wird die Temperatur sogar 1370 Grad erreichen. Der nächste Anflug auf die Sonne erfolgt im April 2019. Die Mission dauert insgesamt sieben Jahre.