Science
31.10.2018

Olivensprit: Forscher machen Treibstoff aus Grünmüll

Israelische Forscher haben ein Verfahren entwickelt, um aus Olivenabfällen Treibstoff zu machen.

Bei der Herstellung von Olivenöl entsteht eine Menge Abfall. Aus tausend Kilogramm Oliven entstehen nur 200 Kilogramm Öl. Der Rest wird üblicherweise als Grünmüll entsorgt. Israelische Wissenschaftler haben jetzt eine Möglichkeit gefunden, diese Reste gewinnbringend zu verwerten. Sie erzeugen aus den Olivenabfällen einen Treibstoff, der in den Verbrennungsmotoren von Fahrzeugen eingesetzt werden kann, wie Xinhua berichtet. Weltweit fallen jährlich etwa sechs Millionen Tonnen dieser Olivenrückstände an.

Mit dem Verfahren der Forscher der Universität Haifa kann aus diesen Abfällen Ethanol gewonnen werden. Gewöhnliche Verbrennungsmotoren können unter Beimischung von bis zu zehn Prozent Ethanol normal betrieben werden. Deshalb lässt sich bei effizienter Verwertung von Bioabfällen die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen reduzieren. Wann das Verfahren bereit für einen industriellen Einsatz sein könnte, ist noch nicht bekannt.