Symbolbild - Polarlichter im April 2021

© LUKE CULVER via REUTERS / LUKE CULVER

Science

Sonneneruption sorgte für beeindruckende Nordlichter

Vergangene Woche ist es zu einer großen Sonneneruption gekommen. Der damit verbundene Sonnensturm hat die Erde rechtzeitig zu Halloween am 31. Oktober erreicht und für beeindruckende Polarlichter gesorgt.

Die Folgen des koronalen Masseauswurfs waren auch noch weit südlich des Polarkreises sichtbar. Zahlreiche Himmelsbeobachter*innen haben das spektakuläre Lichtspiel mit ihren Kameras eingefangen und in den sozialen Medien gepostet.

Befürchtungen nicht eingetroffen

Bevor der Sonnensturm auf die Erdatmosphäre getroffen ist, wurde vor Ausfällen beim GPS gewarnt. Auch Störungen im Funknetz wurden erwartet, mancherorts wurde sogar ein folgenreiches Internet-Armageddon befürchtet.

Glücklicherweise sind all die Befürchtungen nicht eingetroffen. Zumindest waren die Störungen der Kommunikationssignale so gering, dass sie keine schwerwiegenden Auswirkungen hatten.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare