Das Starship wird auf den Super Heavy Booster montiert

© SpaceX

Science

SpaceX hat die höchste Rakete aller Zeiten zusammengebaut

In seinem Enwicklungszentrum Boca Chica im Süden von Texas hat SpaceX erstmals gezeigt, wie eine Rakete mit dem Starship an der Spitze aussehen wird. Das Raumschiff wurde dabei auf einen Super Heavy Booster montiert. Die Hauptstufe der Rakete wurde zuvor mit 29 Raptor-Triebwerken ausgestattet.

Höher als alle anderen

Firmengründer Elon Musk teilte per Twitter mit, es sei "ein wahr gewordener Traum", die Rakete nun in seiner vollständigen Form zu sehen. Das Gesamtkonstrukt hat eine Höhe von 120 Meter. Wie Gizmodo berichtet, übertrifft die Rakete samt Starship damit sowohl die Saturn-V-Rakete der Apollo-Missionen in den 1960er- und 70er-Jahren, als auch die SLS-Rakete der NASA, die künftig wieder Menschen zum Mond transportieren soll.

Flugtest möglicherweise noch 2021

Wie TechCrunch berichtet, ist das "Stacking", also die Montage übereinander von Starship und Super Heavy, nicht von Dauer. Die beiden Komponenten werden voraussichtlich wieder getrennt und überarbeitet, um irgendwann wieder zusammengefügt und bei einem Orbitalflug gemeinsam getestet zu werden. Wann genau dieser Test stattfinden wird, ist noch unklar. SpaceX bemühe sich allerdings, den nächsten Meilenstein bei der Entwicklung des Systems noch in diesem Jahr zu setzen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare