FILES-US-SPACE-SPACEX

Crew Dragon Raumkapsel an der Spitze einer Falcon-9-Rakete

© APA/AFP/NASA/HO / HO

Science
01/10/2020

SpaceX lässt bald Rakete über dem Atlantik explodieren

Am 18. Jänner soll die Crew-Dragon-Kapsel beweisen, dass sie Astronauten im Notfall vor einer Raketenexplosion bewahren kann.

Nächste Woche können Raumfahrtfans beobachten, was es bedeutet, wenn eine "rapid scheduled disassembly" an einer Falcon-9-Rakete vorgenommen wird. Die "geplante Demontage" soll tatsächlich ziemlich schnell vonstatten gehen, in Sekundenbruchteilen nämlich. Es handelt sich um eine Explosion. Über dem Atlantik östlich von Cape Canaveral soll eine schwere Fehlfunktion der Rakete nachgestellt werden. Die Crew Dragon Raumkapsel an der Spitze der Rakete soll im Ernstfall seine Besatzung vor dem Unheil bewahren und mit Hilfe eigener Raketentriebwerke rechtzeitig das Weite suchen, bevor die Falcon 9 in der Luft zersplittert.

The SpaceX Crew Dragon capsule approaches the International Space Station

Okay für ISS-Flüge

Mit dem Test will SpaceX der NASA beweisen, dass die Crew im Ernstfall gerettet werden kann, wie TheNextWeb berichtet. Verläuft die Demonstration erfolgreich, soll die NASA endgültig ihr Einverständnis für bemannte Flüge zur Internationalen Raumstation geben.

Laut Plan soll die Rakete 88 Sekunden nach dem Start explodieren. Dabei wird sie sich 31 Kilometer von der Startrampe entfernt befinden. SpaceX rechnet damit, dass die Rakete bei der Explosion vollständig zerstört wird. Die Crew Dragon Raumkapsel soll nach ihrer raketengetriebenen Flucht an Fallschirmen zu Wasser gleiten und wird dort von zwei Schiffen zur Bergung erwartet. SpaceX will danach treibende Trümmer der Rakete aufsammeln.

Livestreams

Die "schnelle geplante Demontage" der Falcon-9-Rakete wird sowohl von SpaceX als auch der NASA live gestreamt. Der Start soll laut CNet am Samstag, 18.1.2020, um 14:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit stattfinden. Ursprünglich war der Start schon für diese Woche vorgesehen, möglicherweise kommt es also abermals zu einer Verschiebung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.