Science
28.02.2018

Stratolaunch: Weltgrößtes Flugzeug besteht erste Tests

Mit einer Flügelspannweite von 117 Meter soll der Riesenflieger helfen, Raketen ins All zu bringen.

Stratolaunch ist ein 227 Tonnen schweres Ungetüm, das von Microsoft-Mitbegründer Paul Allen entwickelt wird. Das Flugzeug mit dem doppelten Rumpf soll in Zukunft Raketen in die Stratosphäre bringen. Werden diese von dort aus gestartet, reduziert das Kosten und Risiko auf dem Weg in niedrige Umlaufbahnen. Raketentriebwerke funktionieren bei niedrigem Druck und weniger Luftwiderstand zudem effizienter. Derzeit befindet sich Stratolaunch in Entwicklung, einen Testflug hat das Flugzeug noch nicht absolviert.

Trotzdem gibt es erste Fortschritte, wie NBCNews berichtet. Schon im Dezember ist Stratolaunch erstmals über eine Startbahn gerollt. Dabei wurden Steuerung und Bremsen überprüft. Vor wenigen Tagen hat das Flugzeug einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt. Es fuhr mit 74 Kilometer pro Stunde auf einem Flugfeld in der kalifornischen Mojavewüste dahin. Die ersten Testflüge sind frühestens für das Jahr 2019 geplant. Darüberhinaus wurde bislang kein Zeitplan für die Entwicklung bekanntgegeben.

Konkurrenz

Stratolaunch

1/10

Stratolaunch

Stratolaunch

Stratolaunch

Stratolaunch

Stratolaunch

Stratolaunch

Stratolaunch

Stratolaunch

Stratolaunch

Stratolaunch

Andere Firmen arbeiten ebenfalls an vergleichbaren Systemen für einen einfacheren Raketenstart. Die Pegasus-XL-Rakete des Raumfahrtunternehmens Orbital ATK startet von einem modifizierten Lockheed-TriStar-Jet aus. Die NASA und Richard Bransons Virgin Group betreiben Projekte, die ebenfalls in diese Richtung gehen. Stratolaunch ist allerdings das größte System, das entwickelt wird. Es soll bis zu 250 Tonnen in eine Höhe von etwa 11 Kilometer bringen können. Die Raketen würden dabei zwischen den beiden Rümpfen montiert.

Da die Rakete selbst dabei den Hauptteil der Nutzlast ausmachen, ist die tatsächlich ins All beförderbare Nutzlast allerdings eher gering: Sie liegt geschätzt zwischen zwei und 4,5 Tonnen. Die Falcon-9-Rakete von SpaceX schafft für eine erdnahe Umlaufbahn mindestens das Fünffache. Allerdings liegen viele Satelliten, die in einen niedrigen Erdorbit geschossen werden, innerhalb der Lastgrenzen von Stratolaunch. Auch SpaceX erzielt einen Großteil seiner Einnahmen mit derartigen Transportaufträgen.