First meteor shower of 2022

© EPA / PEDRO PUENTE HOYOS

Science

Wie 30 Tonnen TNT: Explosion am Himmel war Meteor

Die US-Raumfahrtsbehörde NASA vermeldete, dass am 1. Jänner in einem Vorort von Pittsburgh (USA) ein Meteor explodiert ist, der mit einer Geschwindigkeit von rund 72.000 km/h unterwegs gewesen war. Er hatte eine Masse von 450 Kilogramm und einen Durchmesser von rund einem Meter.

Diese Berechnungen basieren auf der Messungen der Druckwelle, die eine Infraschallstation gemacht hat, die in der Nähe der Explosion liegt. Das Besondere: Es wurde dabei eine Energie freigesetzt, die rund 30 Tonnen TNT entspricht.

Die NASA veröffentlichte diese Informationen auf der Facebook-Seite von "Meteor Watch". Dort berichteten auch zahlreiche Nutzer*innen, dass sie das Ereignis miterlebt hatten.

Knall war hörbar

Beobachten konnte man die Explosion selbst nicht, weil es am Neujahrstag bewölkt war. Zahlreiche Anwohner*innen hörten aber einen extrem lauten Knall.

Gegen halb zwölf Uhr konnten zudem Satellitenaufnahmen gemacht werden, die die Explosion bestätigen. Der amerikanische Wetterdienst NWS konnte die Explosion ebenfalls bestätigen.

Wäre das Wetter besser gewesen, wäre der Meteor gut sichtbar gewesen und rund 100 Mal heller als der Vollmond.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare