© NASA/JPL Caltech/UCLA/MPS/DLR/IDA

Science

Über 20 Eisvulkane auf dem Zwergplaneten Ceres entdeckt

Die NASA-Sonde Dawn hat von ihrem Orbit um Ceres, den größten Zwergplaneten im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter, aus schon im Jahr 2015 einen vier Kilometer hohen Eisvulkan auf der Oberfläche entdeckt, den die Forscher "Ahuna Mons" getauft haben. Ein solcher Cryovulkan stößt in seiner aktiven Phase eine Mischung aus Gasen und Wassereis aus. Bei einer neuen Analyse von Dawn-Fotos hat in Verbindung mit Computermodellen ergeben, dass Ahuna kein Einzelfall sein dürfte, wie cnet berichtet.

Im Fachjournal Nature Astronomy schreiben die beteiligten Forscher, dass sie 22 Erhebungen auf Ceres gefunden haben, die im Verlauf der Geschichte des Zwergplaneten einmal aktive Eisvulkane gewesen sein dürften. Cryovulkanismus ist wahrscheinlich auch auf anderen Himmelskörpern in unserem Sonnensystem zu finden. Auf Pluto und den Saturnmonden Enceladus und Titan vermuten die Wissenschaftler ebenfalls aktive Eisvulkane.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!