Idee des MIT: Ein RFID-Lesegerät ist am Babybett montiert und weiß sofort, wenn die Windel nass ist

© MIT

Science
02/14/2020

Volle Windel versorgt RFID-Sensor mit Strom

Am MIT wurden Windeln entwickelt, die bei Feuchtigkeit ein Signal abgeben. Sie sind wegwerfbar und günstig herzustellen.

Das Massachussetts Institute of Technology hat ein neues Übertragungsverfahren entwickelt. Dies kann "smarte Windeln" praktischer und leistbarer denn je machen. In Kollaboration mit dem südamerikanischen Windelhersteller Softys wurde ein spezieller RFID-Chip kreiert, der am Boden der Windel eingebaut ist. Bei Feuchtigkeit kann er ein Signal an ein maximal ein Meter entferntes RFID-Lesegerät übertragen, das seinerseits über das heimische WLAN eine Mitteilung verschicken kann, dass eine Windel feucht ist.

Leitendes Hydrogel

Schlüssel für das Auslösen der Alarmmeldung ist ein Hydrogel in der Windel, das Feuchtigkeit aufnimmt und dabei minimal elektrisch leitfähig wird. Durch die Funksignale des RFID-Lesegerätes und das leitende Hydrogel wird der RFID-Chip zum Aussenden eines Signals gebracht.

Wegwerfbar und billig

Für die MIT-Forscher ist die Entwicklung ein großer Erfolg. Bisherige smarte Windeln sind auf Sensoren samt Batterien angewiesen, die Feuchtigkeit in der Windel aktiv messen und per Bluetooth Meldungen weiterleiten, berichtet The Verge. Diese Sensoren sind für die Wiederverwendung bestimmt und müssen ständig an neue Windeln angebracht und zuvor gereinigt werden.

Die smarten Windeln des MIT hingegen können weggeworfen werden. Der RFID-Chip kostet in der Herstellung 2 Cent. Die Mehrkosten gegenüber klassischen Windeln sind daher gering.

Nicht nur für Babies

Potenzial für ihre Technologie sehen die Forscher nicht nur für Kleinkinder. "Windeln werden nicht nur für Babies verwendet, sondern auch für ältere Menschen oder Patienten, die ans Bett gebunden sind und Pflege benötigen", meint Pankhuri Sen vom MIT. "In diesen Fällen wäre es für einen Betreuer hilfreich, wenn ihm mitgeteilt wird, dass ein Patient - speziell in einem Spital mit vielen Betten - einen Windelwechsel benötigt."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.