Alle 780 Tage nähern sich Erde und Mars einander an

© APA - Austria Presse Agentur

Science

Wo es am Mars Leben gegeben haben könnte

Der Mars ist ein Ödland, Wasser gibt es nur in Form von Eis. Forscher vermuten jedoch, dass dieses einst flüssig gewesen sein könnte, was auf die Existenz von Leben hindeuten würde. 

Doch wie konnte der Rote Planet im frühen Sonnensystem, als die Sonne kühler war als jetzt, warm genug gewesen sein, um flüssiges Wasser zu beherbergen? Wissenschaftler der Rutgers University New Brunswick glauben, dass geothermische Hitze aus dem Inneren des Planeten für angenehmere Temperaturen gesorgt haben könnte. Für die Entstehung von Leben könnte somit der tiefe Untergrund der beste Platz gewesen sein.

Auf dem Mars hat es im Durchschnitt –63 Grad Celsius. Die Temperatur kann jedoch laut Sciencealert auf bis zu 30 Grad steigen. Aufgrund des atmosphärischen Drucks auf dem Mars schmilzt das Eis jedoch nicht, sondern sublimiert: Es geht also direkt in einen gasförmigen Aggregatzustand über.

Unterirdischer See

Die Forscher rund um Lujendra Ojha nehmen an, dass sich Wasser ähnlich wie auf der Erde gebildet haben könnte. Durch den Zerfall von Uran oder Kalium in der Erdkruste wird Hitze erzeugt. Diese kann von dicken Eisschichten jedoch unter der Erde „eingefangen“ werden, sodass ein unterirdischer See entsteht. Ojha und sein Team weisen darauf hin, dass die Bedingungen, um unterirdische Seen zu erzeugen, auf dem Mars ebenfalls gegeben sein könnten.

Aufgrund von Vulkanen und Meteoriteneinschlägen könnte es zusätzliche Hitze gegeben haben. Dennoch gehen die Forscher davon aus, dass das Mars-Klima nicht dauerhaft warm und feucht war. Der Mars habe sein Magnetfeld schon früh verloren, sodass die erdähnliche Atmosphäre nicht lange aufrechterhalten blieb.

Lediglich im Erdinneren könnte es lange Zeit Wasser, flüssig gehalten durch geothermische Hitze, gegeben haben. Die Studie wurde in Science Advances veröffentlicht.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!