© Yuris Night

Science

Yuri's Night 2021: Kleine Satelliten mit großer Wirkung

Am Jahrestag des ersten Fluges eines Menschen in den Weltraum findet alljährlich in aller Welt die Yuri's Night statt. Während der Thementag für Raumfahrt-Fans im vergangenen Jahr wegen der Corona-Krise abgesagt wurde, findet er heuer wieder statt - allerdings nur online. Auf der Webseite der Wiener Volkshochschulen wird es ein mehrstündiges Webinar geben, für das man sich anmelden muss. 200 Personen können daran teilnehmen.

Trends

Im Fokus stehen bei der Yuri's Night 2021 Satellitenprojekte, aber auch andere Themen. Pascale Ehrenfreund, die Präsidentin der internationalen Astronautenvereinigung und Alexander Soucek, der Leiter der Abteilung für internationales Recht der ESA, werden etwa über aktuelle Trends in der Raumfahrt sprechen. Andreas Geisler, der Leiter der Agentur für Luft- und Raumfahrt der FFG, wird speziell über Österreichs Zukunft in der Raumfahrt referieren.

Projekte

Andreas Buhl, der Geschäftsführer von RUAG Space Austria, stellt internationale Projekte des heimischen Raumfahrtunternehmens vor. Außerdem werden zahlreiche aktuelle Satellitenmissionen vorgestellt, u.a. von der FH Wiener Neustadt oder von der Universität Stuttgart. Auch zum Projekt CanSat der ESA, bei dem Schülerinnen und Schühler selbst gebaute Satelliten starten, wird es einen Vortrag geben.

Ab 17:00 Uhr

Das Webinar zur Yuri's Night 2021 startet am 12. April um 17:00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare