Start-ups 18.04.2018

4gamechangers: Wisr gewinnt Start-up Wettbewerb

© Bild: 4Gamechangers Festival

Im Rahmen des 4gamechangers-Festivals in Wien gab es eine "Castingshow" für Jungunternehmer. Wisr hat sich durchgesetzt.

Beim 4gamechangers-Festival, das von Mittwoch bis Freitag in der Wiener Marxhalle stattfindet, gab es für Start-ups die Möglichkeit, ihre Ideen vor Publikum und einer Fachjury, in der auch futurezone-Chefredakteurin  Claudia Zettel sitzt, ihre Ideen zu präsentieren. Der "Pitch Day" fand am Mittwoch statt. Auf mehrere Sessions aufgeteilt beteiligten sich junge Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen am Wettbewerb.

Fünf Start-ups haben es ins Finale geschafft, das am Abend auf der Hauptbühne des Events ausgetragen wurde. Zum Sieger gekürt hat die Jury am Ende Wisr, ein Start-up, das eine Jobvermittlungsplattform für Senioren und interessierte Arbeitgeber aufbaut, um sinnvolle Beschäftigung im Ruhestand zu fördern. Der Erstplatzierte wird mit 10.000 Euro vom Hauptsponsor Erste Bank und verschiedenen Sachleistungen prämiert.

Die weiteren Finalisten waren  Areeka, das Lehrbücher via augmented Reality visuell auffettet, Fittrack, das Fitnessgeräte mit Sensoren ausstattet, um das Training zu dokumentieren, Pocketdefi, das kleine, portable Defibrillatoren entwickelt hat und Helloguide, das es ermöglicht, Chatbots für Wissensvermittlung zu bauen, etwa für Städte- oder Museumsführungen. Die Entscheidung der sechsköpfigen Expertenjury fiel einstimmig aus.

( futurezone ) Erstellt am 18.04.2018