Start-ups 09.04.2018

Crowdfunding-Erfolg für quetschbare Metallflasche aus Wien

© Bild: Keego

Die vom Wiener Start-up Keego entwickelte elastische Metallflasche hat auf Kickstarter bereits mehr als 144.000 Euro eingenommen.

Das Finanzierungsziel von 25.000 Euro hatte die Weltneuheit des Wiener Start-ups Keego, die Sportlern eine hochwertige Alternative zur Plastikflasche bieten will,  auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter bereits nach 24 Stunden erreicht. Derzeit hält die elastische Metallflasche aus Titan  bei mehr als 144.000 Euro.

© Bild: Keego

Entwickelt wurde sie in knapp zweijähriger Forschungsarbeit von Keego-Gründer Lukas Angst  gemeinsam mit der Montantuniversität Leoben und einem dänischen Hersteller. Die Flasche wiegt knappt 100 Gramm und verfügt über ein Füllvolumen von 0,7 Liter.  

Mit der Kickstarter-Kampagne sollte die Serienproduktion der Flasche ermöglicht werden. Die dürfte nun sichergestellt sein. Bis 24. April sind auf Kickstarter noch Vorbestellungen möglich.

( futurezone ) Erstellt am 09.04.2018