Start-ups 10.01.2018

World of Chatbots: Chatbot-Experten treffen sich in Wien

© Bild: The Ventury

Die erfolgreichen Chatbot-Start-ups Poncho und NearGroup kommen gemeinsam mit Vertretern von Facebook ins Wiener Start-up-Zentrum weXelerate.

Die Wiener Start-up-Agentur „The Ventury“ holt am 24. Jänner mehrere internationale Chatbot-Experten nach Wien. Im Rahmen von „The Grand Meetup“ kommen zwei der erfolgreichsten Chatbot-Start-ups – Greg Leuch vom Wetter-Chatbot „Poncho“ und Prashant Pitti, CEO des Dating-Chatbots „NearGroup“ – in das Wiener Start-up-Zentrum weXelerate. Des Weiteren konnten Vertreter von Facebook für die Veranstaltung gewonnen werden. Susann Fischer, Agency Partner Manager bei Facebook, sowie Markus Brunner, Partner Engineer für „Messenger Business & Platform“, werden Näheres zum Einsatz von Chatbots auf Facebook verraten.

Die aktuellen Teilnehmer von Elevate
© Bild: The Ventury

Die Veranstaltung ist kostenlos,um Anmeldung via Eventbritewird jedoch gebeten. Das Meetup wird am Mittwoch, den 24. Jänner, um 18:30 Uhr im Start-up-Zentrum weXelerate stattfinden. Dort sind mittlerweile auch „The Ventury“ sowie die Start-ups des dazugehörigen Accelerator-Programmes „Elevate“ angesiedelt. Mit „Elevate“ wurde bereits 2016 das weltweit erste Accelerator-Programm für Chatbot-Start-ups gegründet. Dieerste Runde wurde im Vorjahr abgeschlossen, am 23. November sind fünf neue Start-ups aus vier verschiedenen Nationen eingezogen – unter anderem auch ein Chatbot,der Nutzern nach einer Trennung zur Seite stehen soll. Die Neueinsteiger hoffen nun, in die Fußstapfen bereits erfolgreicher Chatbot-Start-ups wie „Poncho“ treten zu können.

Wettervorhersagen von einer Katze

„Poncho“ wurde bereits früh als einer der erfolgreichsten und sympathischsten Chatbots für den Facebook Messenger gefeiert. Nutzer können sich dabei von einer Katze namens Poncho die aktuelle Wettervorhersage zuschicken lassen. Die Kommunikation ist dabei ungewohnt direkt – mit GIFs, witzigen Sprüchen und ungewöhnlichen Wettervorhersagen, beispielsweise gezielt für Läufer aufbereitet. Zuletzt erhielt das Start-up rund 2,4 Millionen US-Dollar an Seed-Funding von Lightspeed Ventures. Längerfristig will das Start-up nicht nur Wettervorhersagen, sondern auch andere personalisierte Inhalte liefern.

Online-Dating ohne Bilder

NearGroup ist ein Dating-Chatbot, der sich vor allem an Nutzer aus dem arabischen oder indischen Raum richtet. Dabei wird der Umstand berücksichtigt, dass man dort nicht immer ein öffentliches Dating-Profil führen kann. Stattdessen versucht man Singles über „Stories“ zu vermitteln. Nutzer erzählen über den Chatbot interessante Geschichten über sich oder beweisen Talente, beispielsweise durch Singen oder Gedichte. Über den Chatbot werden bei Interesse die Nutzer miteinander verbunden, sie können sich dort direkt austauschen.

Derzeit zählt NearGroup rund 2,2 Millionen Nutzer aus 32 Ländern, der Chatbot ist auf allen gängigen Plattformen (Facebook Messenger, Kik, Viber, Android) verfügbar. Laut dem Start-up wurden bereits mehr als 2,4 Milliarden Nachrichten ausgetauscht. Die Idee konnte auch Investoren anlocken: Vergangenen Oktober erhielt man in einer Seed-Runde 1,6 Millionen US-Dollar von OpenOcean, Neotribe und BoostVC. Mit dem frischen Kapital will man in Asien, den USA und Europa expandieren. Das selbsterklärte Ziel: 100 Millionen Nutzer dieses Jahr.

( futurezone ) Erstellt am 10.01.2018