Facebook-Fake: Newsfeed zeigt nur noch Postings von 26 Freunden

© Bild: APA - Austria Presse Agentur

Die Falschmeldung, dass der Facebook-Newsfeed auf 26 Freunde beschränkt werde, macht derzeit auf der Plattform die Runde.

Eine neue Falschmeldung macht derzeit auf Facebook die Runde und dieses Mal betrifft sie die Social-Media-Plattform selbst. In verschiedenen Postings wird behauptet, Facebook hätte Änderungen am Algorithmus vorgenommen, die die Sichtbarkeit von Freundes-Updates einschränken. Demnach wären im Newsfeed nur mehr Postings von maximal 26 oder 25 Facebook-Freunden sichtbar. Um diese Änderung zu umgehen, wird in der Falschmeldung darum gebeten, das Posting mit einer kurzen Wortmeldung oder einem Sticker zu kommentieren. Dann, so behauptet das Posting, würden auch die Updates der Person, die kommentiert hat, weiterhin angezeigt.

Facebook dementiert

Diese Behauptungen wurden jedoch rasch widerlegt, sowohl von der Fact-Checking-Plattform Snopes als auch vom US-Konzern selbst. „Freunde lassen andere Freunde keine Memes kopieren und posten. Diese Behauptung stimmt außerdem einfach nicht“, sagte ein Facebook-Sprecher gegenüber der Washington Post. „Wir ordnen den Newsfeed danach an, welches Posting für den Nutzer relevant sein könnte. Obwohl wir einige Anpassungen vorgenommen haben, die die Zahl der sichtbaren Postings von Freunden erhöhen können, ist der Newsfeed nicht auf 25 Kontakte beschränkt.“

Die Falschmeldung dürfte wohl auf eine kürzlich angekündigte Änderung am Newsfeed zurückzuführen sein. Facebook gab bekannt, man wolle künftig Inhalte von Facebook-Freunden gegenüber Medieninhalten und Facebook-Seiten bevorzugen. Laut dem US-Konzern sollen Inhalte aus dem eigenen Freundeskreis besser für das eigene Wohlbefinden sein. Das soziale Netzwerk wurde zuletzt immer wieder als schädlich für die Gesellschaft kritisiert, auch von ehemaligen Facebook-Managern.