Apps 19.03.2018

Erstes Pornospiel für Microsoft HoloLens angekündigt

© Bild: AP / Elaine Thompson

Der erste Porno-Titel für die Augmented-Reality-Brille wurde kostenlos als Beta-Version veröffentlicht.

Es hat überraschend lange gedauert: Fast zwei Jahre nach dem Verkaufsstart der Augmented-Reality-Brille HoloLens wurde das erste Pornospiel für die Microsoft-Plattform angekündigt. Der Titel „3D Holo Girlfriend“ wird von der 3D Hologroup entwickelt und soll ein virtuelles Modell einer Frau in den eigenen vier Wänden darstellen. Die nun angekündigte Version befinde sich noch in der Beta-Phase und sei auf drei Modelle beschränkt. In späteren Versionen soll eine größere Auswahl folgen, derzeit wolle man lediglich Feedback von Nutzern sammeln.

Keine Porno-Apps im Microsoft Store

Längerfristig sollen die 3D-Modelle durch fotorealistische Figuren ersetzt werden. Zudem seien KI-Funktionen geplant, die virtuelle Figur soll selbstständig auf den Nutzer reagieren. Inwieweit das Spiel jedoch Feedback vom Nutzer erhalten will, ist unklar – derzeit unterstützt die HoloLens lediglich Tracking der Kopf- und Handbewegungen sowie der Blickrichtung. Der Titel wird laut 3D Hologroup auch für die AR-Brille Magic Leap One entwickelt, die jedoch erst im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommt.

Das Spiel ist für Beta-Nutzer kostenlos, später wolle man für die Nutzung eine monatliche Gebühr verrechnen und kostenpflichtige 3D-Modelle zum Download anbieten. In den offiziellen Microsoft Store wird es der Titel aber wohl nie schaffen, da man dort Apps mit pornografischen Inhalten verbietet.
 

( futurezone ) Erstellt am 19.03.2018