© apa

Apps
07/24/2019

ÖBB-Ticketshop offline wegen "Wartungsarbeiten"

Probleme gab es am Mittwoch mit dem ÖBB-Ticketshop. Die Ursache ist den ÖBB bekannt.

Der Ticketshop der ÖBB versetzte zahlreiche Kunden seit Mittwochvormittag in eine Warteschleife. Die Meldung "Seite wird geladen" bleibt minutenlang aktiv, danach kommt man zwar auf die Ticket-Seite der ÖBB, aber wenn man eine Fahrkarte erwerben möchte, bekommt man einen "Angebotsfehler". Ergo - die Zugverbindungen werden ausgespuckt, aber Tickets lassen sich keine kaufen.

Das hat offenbar mit der Urlaubszeit zu tun. Die futurezone hat bei den ÖBB nachgefragt, was dahinter steckt "Natürlich ist das relativ ärgerlich. Aber der Grund ist ein positiver: Die Nachfrage ist gerade sehr hoch. Offenbar wollen gerade viele Leute Bahn fahren, daher kommt es zu einer punktuell hohen Nachfrage und zu kurzen Verzögerungen. Wir bemühen uns, dass wir die Kapazitäten erhöhen", erklärte Thomas Pascher von der ÖBB Pressestelle.

Update: Am Nachmittag wurde der Ticketshop gänzlich offline genommen. Das heißt, es war nicht mehr möglich, Online-Tickets oder Fahrkarten per App zu kaufen. "Wir entschuldigen uns und arbeiten an der Behebung", heißt es seitens den ÖBB zu dem Problem auch via Twitter. Es ist noch nicht absehbar wann das Problem behoben sein wird. Kunden sollen Fahrkarten demnach am Automaten oder beim Schaffner erwerben, heißt es.